Das kleine Wunder der Freundschaft


Freunde sind diejenigen Menschen, denen auch unangemeldet immer die Türe steht.



Wer ohne Freund ist, zieht durch das Leben wie auf dem Meer ein einsames Schiff.


Du musst dem Freund schenken, was du vom Freund erwartest.



Vom Freund erfährst du mehr über dich als von deinem Spiegelbild.



Freundschaft zu leben heißt, über sich hinaus zu wachsen, doppelt zu leben.



Freundschaft heißt die Insel der Glückseligen im stürmischen Meer des Alltags.



Gelebte Freundschaft ist die ewige blühende Blume in unserem Leben.




Wir haben Freunde, damit wir uns nicht alleine aushalten müssen.
sind zwei Menschen, die aus zwei Fäden einen bunten Teppich knüpfen.


Wahre Freundschaft: wenn jeder glücklich ist, des anderen Freund zu sein.


Aller Reichtum der Welt kann den guten Freund nicht ersetzen.


Kein Weg ist zu weit, um einem Freund zu begegnen.


Seine Familie, seine Verwandten und seine Nachbarn kann sich niemand aussuchen. Doch kann jeder sich seine Freunde wählen.


Wahre Freunde verdoppeln das Glück und halbieren das Unglück.


Wer möchte leben ohne das Lachen des Freundes? Wer möchte leben, ohne Trost des Freundes?


Ein Freund lässt mich so sein wie ich bin und fördert mich durch sein Beispiel.



Freundschaft ist nicht zu kaufen. Um Freundschaft zu erlangen, musst du dein Herz, dich selbst investieren.

Nur ein Freund kann einen Freund finden. Nur ein Freund kann die Freundschaft erhalten.



Viele gute Bekannte ersetzen nicht einen guten Freund.



Es ist besser zum Wohlergeben weniger Freunde beizutragen, als die ganze Welt lieben zu wollen.



Nicht der ist unser Freund, der sich durch unser Unglück bestätigt sieht, sondern der, der uns aufhilft, wenn wir gefallen sind.


Wer sich von Freunden geschäftlihe Vorteile erhofft, erhält nur Nachteile für die Freundschaft.


Zwei Lächeln sind ein guter Anfang, Verständnis ei gutes Fundament für eine Freundschaft.